Nachdem Donnerstag Cri und Matze die Spur bis auf die Kluppe gezogen hatten, sind wir heute wieder ins Valsertal. Geplant war eine Rundtour mit einer direkten Abfahrt retour zum Parkplatz.

Bei teils eisigen Temperaturen auf die Kluppen, Gipfelgrat ging heute super zu gehen, allerdings schwindelfrei sollte man dort oben schon sein. Herrliche Tiefblicke warten dort oben auf einen. Nach kurzer Rast dann eine Pulverabfahrt bis auf ca. 2000m , nochmals aufgefellt und auf die Hohe Kirche aufgestiegen. Im Schatten Richtung Kluppen waren es noch gefühlte -20 Grad, jetzt beim Aufstieg gefühlte +20 Grad in der Sonne. Die ein oder andere Wolke kam uns sehr gelegen.

Dort oben die ersten Meter entlang des Rückens in perfekten Firn abgefahren und die Einfahrt gesucht. Gesucht – gefunden! Matze hätte beinahe noch seinen Ski verloren, und ich meine Oberschenkelmuskulatur 😉 Schon erstaunlich wie schlecht man Ski fährt sobald die Kraft dem Ende zu geht ….

Fix und fertig am Parkplatz nach mehr als 6 Stunden.

Herrliche Tour in der traumhaft schroffen Umgebung des Valsertales!