Mit Matze ins Wildlahner und schnurstrax Richtung Höllscharte. Sogar mehr oder weniger die Abkürzung genommen, den Außenrum Hatscher hamm ma uns erspart. Knapp unter dem Steinernen Lamm hamm ma auch noch bekannte Gesichter getroffen 😉 Unsere Aufstiegsspuren hamm sich aber getrennt … für die Gruppe gings wohl Richtung Olperer oder so … bin schon gespannt auf die Bilder.

Wir jedenfalls weiter Richtung Höllscharte, dort die Ski auf den Rucksack und die letzten Meter teilweise doch recht ausgesetzt Richtung Gipfel. Und da hats guat ausgschaut! Nach kurzer Rast dann Abfahrt durch die Nordflanke. Ja zugegebenermaßen nicht ganz durch die Flanke, heuer ist sehr wenig Schnee. Matze mehr oder weniger schon, ich etwas entlang des Rückens und dann in die Flanke rein. Oben super Pulver bis knapp oberhalb der Abzweigung Richtung Kleegrubenscharte. Dann schlagartig bockhart und eine super Massage bis wir in Kasern angekommen waren.

Gut dass uns heute uns ganz persönliches Schmirner Taxi retour zum Auto gebracht hat! Danke nochmals an dieser Stelle dafür!

Super Tour – und Matze hats ganz guat gsag heut:

a bissl geht no heuer!