Mit den Bikes gings vom Parkplatz im Halltal immer steiler ansteigend bis zum Issboden – dort die Bikes geparkt und über den Issanger rauf auf die Speckkarspitze – eine feine Zeit genossen am höchsten Punkt und dann talabwärts auf der Hinterseite über den Steig runter zum Issanger und mit den Bikes fein ausgerollt aus dem Halltal. A geschenktes Tagl ließen wir in der Geisterburg ausklingen.