Letzten Sonntag wollten Hacki und ich ursprünglich in Gschnitz eine Tour machen – als wir allerdings dort sahen wie wenig Schnee es gemacht hat, entschlossen wir uns doch in die östlichen Seitentäler auszuweichen und da erschien als Vals als eine gute Alternative. Von der Touristenrast ging s los taleinwärts und als wir hinten bei der ersten Steilstufe ankamen wurde schnell klar dass die Schneebedingungen hier gar nicht schlecht waren und auf eine tolle Abfahrt hoffen ließen.

Der Aufstieg ging bis zum alten Bergwerk recht flott von der Hand – dort oben entschieden wir dann doch noch den letzten ausgeblasenen Hang rauf zur Scharte in Angriff zu nehmen – über Stock und Stein – die letzten Meter die Ski am Rucksack schafften wir es rauf zur Alpeiner Scharte – dort Traumaussicht nach Südtirol und ins Zillertal. Einfach herrlich.

Die Abfahrt war dann nach dem Gipfelhang weg sehr gut und pulvrig – weiter unten landeten wir dann aber im Bachbett wo die versteckten Sharks nur so lauerten – und genau so einer ramponierte Hacki´s Ski. Aus – vorbei – kaputt in dem Fall….

After Touring nichtsdestotrotz im Platzl – ein schöner Tag in den heimischen Bergen.