Heute zum Saisonstart kurzfristig mit dem Mountainbike vom Planötzenhof in feiner Steigung bis zum Ende vom Forstweg, dann ging s zu Fuß wie eh fast immer in der Gegend gleich etwas steiler rauf zum Achselboden und schnurstracks ziemlich gerade aus auf den Gipfel den man schon so ca 500hm tiefer im Blickfeld hat. Auch nicht gerade die beste Motivationsspritze – aber egal heute ging s bei mir recht gut und von dort oben ist der Ausblick über Innsbruck und die Täler schon phänomenal.

Super lässige Tour und das Mountainbike war dann natürlich im Abstieg Goldes Wert. Eingekehrt noch am Planötzenhof – sehr empfehlenswert und dann gemütlich mit dem Auto wieder heim.