Am letzten Wochenende war ich zum bereits 4. mal beim Weissensee Naturpark Cross Triathlon am Start.

Dieses Jahr so gut vorbereitet wie noch nie ­čśë Letztes Jahr hatte ich genau 0 Radkilometer in den Beinen. Also heuer war ich guter Dinge. Wenn da nicht das Schwimmen w├Ąre … wieder ein ├ťberlebenskampf trotz ge├Ąnderter Renntaktik. Sonst immer brav hinten angestellt und das Feld von hinten aufgerollt, oder besser gesagt ganz am Ende nachgewommen ­čśë Heuer wollte ich vorne losstarten und somit die langsameren gleich von Anfang hinter mir lassen. Falsche Taktik!!! Da vorne gehts ums ├ťberleben, ich hatte nochmal Gl├╝ck. Nach katastrophalen 14 Minuten f├╝r 600 Meter, aber ich glaube da ist die Wechselzeit auch mit drin. Egal – rauf aufs MTB. Und da gings heuer f├╝r meine Verh├Ąltnisse super ab, viel Kraft und gute Lunge.

Selbst nach dem harten MTB Kurs mit Trailabfahrt noch genug Kraft f├╝r den Crosslauf mit ca. 250hm auf 9 km.

Finish sub 2 Stunden, um ├╝ber 20 Minuten schneller als 2016! So kanns weitergehen!